Hi-Te Geschäftsführer Manfred Hirt gratuliert Mitarbeiter zum Einradweltmeister

Bei der diesjährigen Einradweltmeisterschaft, die vom 20. bis 31. Juli 2012 im italienischen Brixen stattfand, konnte Stephan Kober, der mit seiner Einradhockeymannschaft schon mehrere Europameistertitel feierte, erstmals persönliche WM-Titel erringen.
Stephan Kober hatte bei vergangenen WM´s, (Neuseeland, Dänemark, Peking) zum Teil nur knapp Podiumsplätze verpasst. Seine sechsmonatige intensive Vorbereitung wurde dieses Jahr gleich mehrfach belohnt:
Am ersten Wettkampftag ereichte er in seiner Paradedisziplin 100m-Bahnrennen gegen starke europäische und asiatische Konkurrenz Gold. In den nächsten Tagen folgten noch Silber beim 400m-Bahnrennen und Bronze beim Slalomparcour auf der Bahn. Beim 50m-Einbeinrennen durfte er sich nach berechtigter Disqualifikation des dänischen Siegers über ein weiteres Gold freuen.
Für Stephan Kober war es eine unerwartet erfolgreiche WM, und er denkt bereits über die Teilnahme an der nächsten 2014 im kanadischen Montreal nach.

Veröffentlicht in Allgemein